Freitag, 3. März 2017

Die unglaublichen Möglichkeiten mit Klebeband.


Was für aufregende Tage das doch waren. Jetzt kehrt etwas Ruhe ein. Wer mir bei dem Social Media Kanälen folgt, hat ja mitbekommen, dass ich das letzte Wochenende auf der Creativmesse war. Danke noch mal an AHAeffect. Als Teil des Kreativteams durfte ich mit auf die Messe und viele schöne STUNDEN dort verbringen.
Bei den Vorbereitungen für die Messe und was wir dort alles vorstellen, habe ich dieses Büchlein gebunden. Jedoch ist dieses Buch nicht mit Papier oder Stoffcover, sondern mit Klebeband gestaltet. Im Zuge der Messe habe ich mich auch mit anderen Produkten vertraut gemacht.







Während der Messe gab es kleine Vorführungen, bei denen Produkte vorgestellt wurden und was mit und aus Ihnen gemacht werden kann. Ja und dann ist es passiert - ich bin ganz hin und weg. Es ist sehr vielseitig einsetzbar...dieses Klebeband. Oh je - Ich glaube ich bin infiziert. Schaut selber...die nächsten Bilder verraten so einige Ideen.










Die Blümchen sind nach 
der Messe entstanden. Ins Haar oder für die Puppen.



Das geschieht also, wenn man drei Tage auf einer Creativmesse ist. Ich muss euch noch was verraten. Als ich die Idee für das Armband hatte, war ich ja auch umgeben von all den schönen Ständen. Also konnte ich einfach eine Halle weiter gehen - da war ein "Schmuck-selber-machen-Stand". Natürlich bin ich dort  fündig geworden. Jetzt muss ich es nur noch ganz fertig machen. Zutaten sind schon mal alle da.











Das nächste Buch wird es auch bald geben.





Seiten sind alle gefaltet und gelocht - fehlt nur noch der Faden.
Ist doch auch cool das Muster. Ideal für den Urlaub.
ich sehe mich schon damit am Strand und meine Ideen darin aufschreiben.


Wie ihr seht, die kreative Arbeit geht nicht aus. Jetzt wünsche ich euch ein schönes Wochenende und bis bald mit neuen Inspirationen.

Liebe Grüße
Eure Sanne


Samstag, 11. Februar 2017

Mann lernt nie aus - "Craft" Ausdrücke

Kennt ihr euch mit den englischen Begriffen aus der Bastelwelt aus? Allein basteln klingt auf Englisch schon viel besser - CRAFTING -
Am Samstag war ich bei einem Workshop von Nikahex, welche ebenso wie ich im Kreativteam von AHAeffect ist.



Sie hat  gezeigt wie das Mini-Zick-Zack-Album gemacht wird.
Plötzlich hat sie Wörter benützt die mir Spanisch vorkamen.  Ich konnte damit nichts anfangen.


Damit ihr wisst, was ich alles gelernt habe -
hier die ersten ENGLISCHEN Fachbegriffe.
Natürlich mit Foto.

Distressen: Das Aufrauen der Seiten oder das Altern des Papiers. Auf Bayerisch würd' das dann verhunakeln heissen. Das klingt doch auch nicht schlecht. Oder Denglisch: used oder vintage



Das nächste war mir ja etwas klarer als ich es hörte. Inken - irgend was mit tuschen/einfärben. Den Rand mit Hilfe eines kleinen Schwämmchens oder Stempelkissen kolorieren.




Natürlich kann man beides auch kombinieren (hab leider kein Foto davon)

An dem Abend habe ich dann noch "die Endloskarte" gelernt.
Die muß ich aber mit einem Video mal zeigen - das macht mehr Spaß.


Plötzlich haben die Mädels von Fuse Tool geredet. Das ein Schüttelherz doch super für Valentinstag wäre.
Ja und dann ist es passiert. Das ist ein sehr tolles Teil dieses Fuse Tool ("Plastikverschweisser" - a Z'sammschmelzgerät quasi). Ich hab' es jetzt zuhause. Kennt ihr das, es gibt Dinge die braucht man eigentlich nicht. Aber wenn man sie sieht kann man sich ein Leben ohne, nicht mehr vorstellen.



Bei unserem Kreativteam-Meeting gab es dann noch was zu lernen.
Wir Mädels haben alle eine eigene Craft Leidenschaft.
Welche?
Also ...wir haben die Spezialistin für Duck Tape.
Ein planner-girl. Eine Hexe mit Scrapbooking und  Embossing Leidenschaft und meine Wenigkeit.
Wir hatten meeting, da AhaEffect auf der Creativmesse sein wird.
Da reden die Mädels plötzlich von shaker dashboard.
AHA ????
Shaker Dashboard = Schüttel-Deckblatt


Ich habe am nächsten Tag, das doch gleich mal mit meinem neuen Werkzeug ausprobiert. Super cool geworden find' ich .... ist jetzt das Deckblatt in meinem Neuen Traverler´s Notebook.









So ihr Lieben, das war es fürs erste von meiner,
für mich sehr spannenden,  letzten Woche.

Ich wünsch' Euch ein schönes Restwochenende!

Liebe Grüße

Sanne








Mittwoch, 1. Februar 2017

Rahmenbild

Ich liebe ja Fotografien und ich bin auch davon überzeugt das Fotoabzüge (oder Fotodruck) eine ganz andere Wirkung haben als auf CD, Stick oder Handy.
Ich liebe Fotoalben und ich liebe Bilder an der Wand.
Als ich heute die Bilder vom Handy auf Platte gezogen habe, fand ich dass es ein paar Bilder verdient haben NICHT dort zu versauern.

Zuvor hatte ich Papierrahmen für kleine Muscheln gebastelt.
 
 



Da kam mir, dass es doch mit Fotopapier und Bildausdruck auch gehen müsste.
Das ist dann ein Bild im Rahmen aus einem Stück.

Hier meine ersten Werke.



 
 






Zu guter Letzt bleibt nur noch die Verlinkung zu Challenge #27-Unterwegs
 
Liebe Grüße
 
Sanne



Sonntag, 29. Januar 2017

Kartenmanie oder Kraftpapier trifft Farbe


Was ist den das? Kraft-Papier?
Diese Frage kam bei mir die letzten Tage auf. Ich muss ehrlich sagen, dass ich den Begriff nicht kannte, obwohl dieses Papier sehr im Trend liegt. Ich habe mal eine Suchmaschine befragt und weiß jetzt Bescheid. Dieses Papier hat die höchste Festigkeit. Als Papiersack und als Einkaufstüte  ist es mir dann ja auch bekannt. Es besteht zu beinahe 100 % aus Zellstofffasern. Natürlich hab' ich es auch Zuhause in 12 x 12". Es eignet sich gut für Scrapbooking als neutraler Untergrund.

Am Wochenende habe ich Karten zum Valentinstag gefertigt.

Die neue Stanzschablone für Pop-up Karten, die ich am Freitag bei AHA-Effect gefunden habe, musste doch ausprobiert werden.
Und da ich es erst mal nicht so rot - rosa - blumig haben wollte, fiel die Wahl auf Kraftpapier als Grundkarte.

Noch während der ersten Kartenvariante kamen mir bereits Ideen für weitere und das Projekt "Kraftpapier und was man daraus machen kann" war geboren.
Hier die Bilder meiner Werke. Hat super viel Spaß mit dem Thema gemacht. 
Das war erst der Anfang.








Es rattert im Kopf und es macht mich glücklich, wenn das Ausgedachte erfolgreich umgesetzt wurde













Es geht natürlich auch mal was schief...kann  was anderes draus entstehen:


Mal schauen was daraus wird


zum Schluß noch eine Verlinkung zum Blog Hop von  Stempelküche - Die Challenge #61 die mich auf die Frage "was ist Kraftpapier?" gebracht haben

Liebe Grüße

Eure Sanne