Sonntag, 16. April 2017

OsterPOST

Ein kleines Wortspiel im Titel.
POST oder post.
Ich wünsche all meinen lieben Leserinnen (Lesern?) schöne Ostern.

 Bei einem Ostersonntagspost sollte der Osterhase nicht fehlen. Zum Glück hab' ich ja gleich zwei bei mir wohnen. Es gibt ein paar echt süße Bilder, die ich Euch nicht vorenthalten möchte.








Eure Sanne

Sonntag, 9. April 2017

Blumen Freitag - Pimp my Blumentopf

Guten Morgen zusammen. Es ist wie jedes Mal. Sonntag und Ferien und ich wach' vor 7 Uhr auf. Kennt ihr das? Ich hab' mich am Freitag so gefreut, dass jetzt 2 Wochen Ferien sind & ich nicht vom Wecker um 6:15 Uhr [editorischer Einspruch ...06:30 Uhr und der Kaffee wird serviert vom Personal ]aus den Träumen gerissen werde. Wunderbare Vorstellung und dann wache ich von alleine auf. Zu einer Zeit, die ich so nicht aktzeptieren kann. Jedoch bin ich ausgeruht und freu' mich über eine Tasse Kaffee im Bett [da Personal noch ruht den Kaffee selbst gemacht]. In Ruhe, da der Rest der Familie noch schlummert. Bisschen im Netz surfen, den ein oder anderen Blogpost lesen. So kann der Tag gemütlich beginnen.
Oder ich nütze die Zeit und schreib einen neuen Post zum Thema.



Blumen am Freitag

Holunderbluetchen hat ja den Friday-Flowerday.

Bei der Blogparty wollte ich auch schon ganz lang mal mitmachen.
Bei mir stehen Tulpen in der Vase. Sie geben, der doch sehr schlichten Osterdekoration, etwas Farbe.







Im Garten wird es auch bunt. War am Freitag beim Schweden mit einer Freundin zum Frühstücken. Lecker war´s und natürlich mussten wir etwas kaufen. Bei ihr war es Lavendel und für mich gab es eine BLAUE Hortensie. Übertopfe haben wir links liegen gelassen.

Ich habe wirklich jede Menge Blumentöpfe im Schuppen - nur in TERRAKOTTA ....

Jetzt braucht es nur noch etwas blaue Outdoor-Farbe & einen Pinsel und los.





Fertig.
Ich bin ja immer sehr glücklich, zufrieden und ein bisschen stolz.
Wie geht es euch nachdem ihr was neues erschaffen habt?
Upcycling oder auch aufpimpen macht einfach Laune.






Die Blümchen warten jetzt auf mich. Sie wollen auch ein schönes Zuhause.








Was habt ihr auf dem Balkon, im Garten oder in der Vase?

Schönen Sonntag!

Eure Sanne 





Dienstag, 4. April 2017

broken Egg oder Ei-upcyling

Wie der ein oder andere bestimmt am Freitag mitbekommen hat, ist mir das "Frohe Ostern"-Ei abgestürzt. Dies hatte einen mehrfachen Bruch beim Ei und Trauer bei mir zur Folge. 
Wie heißt es doch so schön. Glück im Unglück. Das Ei ist nur oben kaputt gegangen.
Die Schrift ist noch da.

Und nun was mach ich mit dir?


"Hmmmh" .

Unter der Nase reiben, rechts und links von der Nase langfahren... 
Sterne funkeln...
"Ich hab´s"  

Ein DIY mit dem Thema Upcycling eines kaputten Osterei's. 

0. Ei gekonnt fallen lassen - ggf. KÖPFEN.

1. Idee
Da mein Ei ein Gänse-Ei ist, eignet es sich wunderbar als Vase.
Und passt hervorragend zu meinen Imitaten.











Vor mittlerweile 2 Jahren hab ich mithilfe von Teelichtern im Urlaub MUSCHELKERZEN fabriziert.
Mit grossem Erfolg. 
Jedoch... mit Teelichtwachs komm' ich bei einem Ei nicht so weit.
Gott sei Dank hebe ich das ein oder andere auf.
Nur weil ich es ja noch verbrauchen oder gebrauchen könnte.

Tatsächlich war alles im Fundus.

- Kerzen vom Adventskranz
- Stück Docht

2. Upcyling Idee:
Das Wachs im Wasserbad schmelzen lassen (no more microwaves).
Daraus dann eine neue Kerze machen.


Dafür die Kerze etwas zerkleinern.




Anschließend fülle ich das flüssige Wachs vorsichtig in das Ei.




Mit einem Docht versehen. Diesen habe ich an einen Holzstab gewickelt und mit Washi -Tape befestigt. Damit das Wiederablösen leicht fällt.




Und was sagt ihr zum Ergebnis?
Ich find es super und bin überaus glücklich, dass ich das Ei retten konnte.

Damit mir jetzt keines mehr runter fallen kann, hab' ich auch schon eine Lösung.


Euch wünsch' ich jetzt eine schöne Zeit bis zum nächsten Post.

Eure Sanne














Dienstag, 28. März 2017

Osterdeko DIY EI EI




Hallo zusammen. Schon wieder etwas Zeit vergangen seit meinem letzten Post. Die letzte Zeit habe ich sehr viel produziert. Das bedeutet zum einen erst mal ... gebastelt, beklebt, gefaltet oder bemalt und sobald ich dann etwas Luft hatte ... peut a peut Bilder davon geschossen.
Nebenbei etwas Frühlingsputz, ausmisten und Gartenarbeit. Es ist schon faszinierend was der Frühling mit uns macht. Ich freue mich so auf den Sommer und das 2. Wohnzimmer (mein Garten).
Im 1. Wohnzimmer gibt es jetzt erst mal Oster Deko. Damit nicht nur ich was davon habe ( und meine Familie ), gibt es jetzt eine Menge Bilder für euch und für meinen Workshop am Freitag richtig viel Material und Anregungen.
Eher schlicht und nicht so bunt ist das Motto für dieses Jahr.

Wer jetzt denkt, dass ich die Eier selber ausblase, den muss ich enttäuschen. Eigentlich mach' ich ja immer gern alles selber. Aber dieses Mal NEIN. Gott sei dank gibt es die ja jedes Jahr in groß und klein und farbig grundiert bei einem Dekorations-Geschäft.

Mit Hilfe eines schwarzen permanent markers habe ich mich an das EI gewagt. Einfach drauflos gepunktet und gestrichelt.

Ein paar Eier später ...die ersten Buchstaben.





Für den Hasen gibt es das ein oder andere Nest. Aus Papier gefaltet,
die Zweige aus dem Garten. - upcycling der Mandarinen-Holz-Schale.
Es gibt so viele Möglichkeiten die Eier und die Schokohasen
dekorativ zu verschenken.


Das ein oder andere Plissee hat sich auch wieder eingefunden.

Tetraeder-Schachtel

 Meine Birke verliert immer mal wieder Äste.
Zum Kranz gewickelt ... für den Tisch ein Nest.


Mit einem Ei zum aufhängen an der Tür oder am Fenster.


 Origami darf nicht fehlen. Ich liebe es einfach. Was so aus einem flachen Papier alles entstehen kann.
Wenn ihr Interesse daran habt, wie ich die Schale gefaltet habe,
schreibt mir im Kommentar und dann wird das der nächste Blogpost.





Ganz zum Schluss noch ein Bild meiner handlettering Versuche.



Hoffentlich waren ein paar Anregungen für dich dabei.
Welches Ei ist dein Lieblings-EI? Freue mich über Kommentare!

Liebe Grüße
Sanne